Mein Weg in ein erfülltes Leben

Hier beginnt heute eine wunderbare Geschichte in ein erfülltes Leben. Meine Geschichte. Ich möchte sie gerne mit dir teilen. Wenn du möchtest, begleite mich. Vielleicht erkennst du dich in dem ein oder anderen Punkt wieder; vielleicht hilft es dir, eine neue Sichtweise einzunehmen; vielleicht weckt es die Lust in dir, deine eigene Reise zu starten. Was auch immer geschieht, ich wünsche dir viel Freude beim lesen und wenn du Fragen hast, kannst du mir gerne schreiben.

Was wäre, wenn wir immer glücklich wären? Wenn es unser ganz normaler Alltagszustand wäre? Wenn nichts und niemand uns aus diesem Zustand bringen könnte? Wenn wir nur noch Liebe, Frieden und Freude fühlen? Geht das überhaupt?

Ich sage ja, denn ich erlebe es.

Ich versuche gerade, Beispiele zu finden, warum ich glücklich bin. Und ich merke, es gibt keine. Warum ist das so? Weil mein „glücklich sein“ nicht von einzelnen Dingen, Situationen oder Personen abhängt. 

Warum ist das so?

Wenn es so wäre, wäre ich beeinflussbar und unglücklich, wenn Dinge einmal nicht so laufen, wie ich es gerne hätte oder ich nicht das bekomme, was ich möchte. Und da sind wir beim zweiten Punkt. „Wie ich es gerne hätte“, „was ich möchte“. Früher wollte ich gerne dies erreichen und jenes noch machen, ich hatte eine Vorstellung, wie mein Leben aussehen sollte. Oft war ich dann unzufrieden (unglücklich), weil es gerade nicht so war. Heute möchte nichts mehr und erwarte nichts mehr – und ich habe alles was ich brauche. Und oft noch mehr, so dass ich abgeben kann.

Was hat mich dahin gebracht? Die Rückverbindung zu mir selbst. Das Erfahren von bedingungsloser Liebe, von Vertrauen. Das tiefe Gefühl Teil des Ganzen zu sein, verbunden mit allem. Die Fülle innerer Zufriedenheit, ein tiefes, inneres Glücksgefühl, einfach zu sein in dem Wissen, dass alles seine Richtigkeit hat. Wie es dazu kam, erfährst du nach und nach in meinen Erzählungen.

Wenn ich in den letzten Jahren eins gelernt habe, dann ist es loszulassen und zu vertrauen. Dem Leben, dieser göttlichen Quelle, die in uns allen existiert. Und die nur darauf wartet, dass wir die Verbindung wieder aufnehmen. Es liegt an uns, was wir tun. 

Wir wurden mit einem freien Willen ausgestattet. Nutzen wir ihn weise. Damit wir wachsen und lernen können in unserer Zeit hier auf der Erde. Denn genau dazu sind wir hier. In der Schule des Lebens. Und die aktuelle Zeit bietet uns so viele Möglichkeiten dazu.

Man kann eigene Erfahrungen oft nicht mit Worten beschreiben und mein Weg ist mit Sicherheit nicht deiner.

Aber ich kann von meiner Reise erzählen. Von dem was ich erlebt, gefühlt und „vielleicht“ verstanden habe. Von meinen „Lernaufgaben“, die das Leben mir gestellt hat. Und vielleicht hilft es dir, mit einem neuen Blick auf dein eigenes Leben und deinen Weg zu schauen und vielleicht auch neue Wege zu gehen.

Also lasst uns beginnen. Die einzelnen „Kapitel“ findest du in diesem Block, selektieren kannst du sie indem du die Kategorie „Erfahrungsreise“ eingibst.

Alles Liebe

Cornelia

Kommentare sind geschlossen.